Seite wählen

„Ich nutze Facebook nur noch um auf dem Laufenden zu bleiben“ – diesen Satz habe ich wohl in den letzten drei Monaten zig Mal gehört. Doch bietet genau das nicht unheimliches Potential für die Event Branche? Ein Einblick in die Kraft von Facebook im Festival Marketing.

Auch wenn Facebook aktuell an Popularität einbüßen musste, nicht zuletzt auch wegen schwerwiegender Daten Leaks, ist es mit seinen 2,27 Milliarden monatlich aktiven Nutzern dennoch das Größte Social Media Netzwerk weltweit. Und genau diese Zahl sollte man erst mal sacken lassen. (Zwei Komma zwei Milliarden!)

Auch wenn die Teenies nicht mehr intensiv aktiv bei Facebook unterwegs sind und sich auf anderen Plattformen tummeln, wird Facebook von seinen Nutzern auch gern als Informationsplattform genutzt.
Der stressige und schnelle Alltagsstress verlangt so einiges von uns ab. Da kommt eine Abwechslung gerade recht. Welches Festival findet wann mit welchem Line Up statt?

Fragen wir doch mal Facebook!
Oh das hört sich gut an – Ob ich nun hingehe oder nicht, erst mal auf interessiert klicken, um informiert zu werden.

Veranstalter können ihre Follower über ihre Fanpages mit den heißesten News rund um ihr Event versorgen. Wann geht es los? Welches Line Up erwartet die Gäste? Wie komme ich zur Event Location? Was darf ich mit auf das Gelände nehmen? Und so weiter und so fort.

Damit die Gäste auch alle Infos mitbekommen und diese nicht im Timeline-Wirrwarr untergehen gibt es nun einige Möglichkeiten. Logisch erreicht man mit den Werbeanzeigen auch die klar definierte Zielgruppe. Aber das Potential der Facebook-Veranstaltungen wird häufig unterschätzt. Die Interessenten einer Veranstaltung werden mit Push-Nachrichten über einen neuen Beitrag des/der Veranstalter informiert. Noch einfacher erreicht man seine Zielgruppe nicht.

Du brauchst Hilfe bei deinem Festival oder möchtest mehr über die Promotion für Festivals erfahren? Dann hinterlass uns eine Nachricht!